Radioprogramm

Bayern 2

Jetzt läuft

Bayern 2 am Sonntagvormittag

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

05.03 Uhr
BR-Heimatspiegel

Mit Volksmusik gut in den Tag

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

06.05 Uhr
radioWelt

Magazin am Morgen mit Gedanken zum Tag 6.30 / 7.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr 7.00 / 8.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 7.28 Werbung

08.30 Uhr
kulturWelt

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

09.05 Uhr
radioWissen

Lachen in der Philosophie Kann Humor der Erkenntnis helfen? Nasreddin Ein muslimischer Eulenspiegel Das Kalenderblatt 20.1.1880 Im Ilopango-See taucht eine Insel auf Von Christiane Neukirch Lachen in der Philosophie - Kann Humor der Erkenntnis helfen? Autorin: Daniela Remus / Regie: Silke Wolfrum Eine Magd lacht den antiken Philosophen Thales aus, weil er beim Beobachten der Sterne in einen Brunnen gestürzt sein soll. Diese Anekdote, von Platon skizziert, beschreibt pointiert, was in der abendländischen Philosophie bis auf wenige Ausnahmen als Gegensatz charakterisiert wird: Die vernünftig-philosophische Durchdringung der Welt und das Lachen, als Ausdruck einer unkontrollierbaren Affektivität. Nicht nur Platon warnt vor einem Übermaß des Lachens, weil darin eine unwürdige Haltung sich selbst und anderen gegenüber zum Ausdruck kommt. Auch Aristoteles mahnt zur Mäßigung beim Lachen und zu angemessenem Verhalten. Damit haben die Philosophen der Antike den Ton gesetzt: Diese kritische Haltung bleibt in der Philosophie jahrhundertelang vorherrschend. Erst die Philosophen der Aufklärung haben die gesundheitsfördernde Kraft des Lachens anerkannt. Und auch heute noch tun sich Denkerinnen und Denker eher schwer mit einer Theorie des Humors. Ist das zwangsläufig so? Sind Lachen und Philosophieren tatsächlich Gegensätze? Oder hilft das Lachen die Widersprüchlichkeiten des Lebens vernünftig auszuhalten? Nasreddin - Ein muslimischer Eulenspiegel Autorin: Mechthild Müser / Regie: Eva Demmelhuber Sie geht in die Hunderte, die Zahl der absurd-hintergründigen Anekdoten und Kurzgeschichten um den anatolischen Imam, Richter und Straßenhändler Nasreddin. Als weiser Narr aus dem 13. Jahrhundert ist er die ideelle Verkörperung eines unberechenbaren, toleranten und vielschichtigen Philosophen, der die Obrigkeit nicht fürchtet und sich um Gesetze wenig schert. Nasreddin akzeptiert die menschliche Unzulänglichkeit und stürzt allzu Fromme vom selbst errichteten Sockel. Im Laufe der Jahrhunderte wurden ihm immer neue Geschichten angedichtet, selbst Goethe hat sich daran beteiligt. So gewinnt er ständig Facetten hinzu. Sind die ältesten Anekdoten noch derb und anstößig, wird Nasreddin in aktuellen Veröffentlichungen zunehmend zum Sympathieträger orientalischer Mentalität, originell, naiv und lebensklug. Er hat den Schalk im Nacken und oft eine verborgene Botschaft im Gepäck. Unumstößlich ist sein tiefes Urvertrauen. Auf die Frage, ob er an Gott glaube, hat er eine einfache Antwort parat: Gott glaubt an mich. Moderation: Birgit Magiera Redaktion: Bernhard Kastner

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

10.05 Uhr
Notizbuch - Gesundheitsgespräch

Corona-Impfung Mit Prof. Jörg Schelling Moderation: Klaus Schneider Telefon: 0800 - 246 246 9 gebührenfrei E-Mail: gesundheitsgespraech@bayern2.de Internet: www.bayern2.de/gesundheitsgespraech Die Corona-Impfung verunsichert viele Menschen: Darf ich mich impfen lassen, wenn ich eine Vorerkrankung habe? Wie sicher ist die Impfung? Gibt es Unterschiede zwischen den Impfstoffen? Antworten von Prof. Jörg Schelling. Das Gesundheitsgespräch, Hörertelefon 0800/246 246 9, geschaltet immer mittwochs ab 9 Uhr und während der Sendung auf Bayern 2, ab 10.05 Uhr.

11.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

11.05 Uhr
Notizbuch

radioReportage: Ist das Netz eine Umweltsau? Von Christian Schiffer und anderes 11.56 Werbung

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

12.05 Uhr
Tagesgespräch

Telefon: 0800 - 94 95 95 5 gebührenfrei E-Mail: tagesgespraech@bayern2.de Internet: www.bayern2.de/tagesgespraech Zeitgleich mit ARD-alpha

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

13.05 Uhr
radioWelt

Magazin am Mittag

13.30 Uhr
Bayern 2-regionalZeit

Getrennte Ausstrahlung in zwei Regionen Aktuelles aus Südbayern Aktuelles aus Franken * *

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

14.05 Uhr
Breitengrad

Aufstand im "Kupferwald" - Bedrohtes Naturparadies in Ecuador Von Elisabeth Weydt Der Nebelregenwald von Ecuador gehört zu den artenreichsten Flecken, die der Welt noch geblieben sind. Hier lagern aber auch milliardenschwere Kupfervorkommen. Der Run auf die E-Mobilität und die weltweite Wirtschaftskrise durch die Pandemie lassen die Begehrlichkeiten internationaler Konzerne immer größer werden. Das Naturparadies ist bedroht. Der Umweltschützer Carlos Zorrilla kämpft seit gut 25 Jahren dagegen an. Ein äußerst mühsamer Kampf angesichts der ungleichen Kräfteverhältnisse. Elisabeth Weydt über einen Konflikt, der mittlerweile Jahrzehnte dauert und dessen Ausgang vorerst ungewiss bleibt.

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

15.05 Uhr
radioWissen am Nachmittag

Charisma Eine besondere Ausstrahlung Oliver Sacks Unkonventioneller Neurologe und Schriftsteller Das Kalenderblatt 20.1.1880 Im Ilopango-See taucht eine Insel auf Von Christiane Neukirch Charisma - Eine besondere Ausstrahlung Autorin: Justina Schreiber / Regie: Markus Köbnik und Bernhard Kastner Sie bannten die Menschen: Jesus Christus und Mahatma Gandhi hatten die magische Kraft, die andere dazu brachte, ihnen und ihren Ideen zu folgen. Aber verfügten auch Hitler und Mussolini über Charisma? Im Grunde ja, denn Charisma ist - streng genommen - keine persönliche Eigenschaft, wie der Soziologe Max Weber erklärte. Das Volk, Fans oder Jünger, schreiben einer Person übernatürliche Fähigkeiten zu, weil er oder sie am "richtigen" Ort zur "richtigen" Zeit die "richtigen" Worte zu sagen scheint. In der Antike galt Charisma als göttliche Gabe, die nur Auserwählten zufiel. Heute hat sich der Blick gewandelt: Verhalten ist erlernbar, also auch Charisma, sagen die Organisationspsychologen. So trainieren Coaches nun Manager zu charismatischen Führungskräften, zu "Visionären", die für ihre Themen und ihr Team "brennen". Oliver Sacks - Unkonventioneller Neurologe und Schriftsteller Autorin: Daniela Remus / Regie: Axel Wostry Gewichtheben, Motorradfahren und Drogen bestimmten neben der medizinischen Arbeit jahrelang das Leben des britischen Neurologen Oliver Sacks. Trotzdem oder gerade deshalb hat er sich mit seiner ungewöhnlichen Beobachtungsgabe ganz besonders intensiv für die Schicksale der Menschen interessiert, die als Patienten zu ihm kamen. Neurologische Störungen faszinierten ihn: Wie das Gehirn Wahrnehmungen verarbeitet, wodurch sich Halluzinationen von realen Erfahrungen unterscheiden oder was das Erleben von Wirklichkeit ausmacht. Die spektakulärsten Fallgeschichten beschrieb Oliver Sacks seit den 1980er Jahren in seinen Büchern, die alle Bestseller wurden. Das berühmteste: "Der Mann der seine Frau mit einem Hut verwechselte". Oliver Sacks war nicht nur ein besonders begabter Schriftsteller, dem es gelang seine Leser für die Aktivitäten des Gehirns zu begeistern, er arbeitete auch als Wissenschaftler an der Columbia Universität in New York ganz seriös daran, die Erkenntnisse der Neurologie voranzutreiben. Moderation: Florian Kummert Redaktion: Susanne Poelchau

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

16.05 Uhr
Eins zu Eins. Der Talk

Achim Bogdahn im Gespräch mit Thomas Käfer, Pfandleihhaus-Chef Wiederholung um 22.05 Uhr "Alles hat seinen Preis" - wer wenn nicht der Chef eines Pfandleihauses könnte ein Buch mit diesem Titel schreiben? Thomas Käfer erzählt tragisch und amüsant von der anderen Seite des Lebens, wo seine Kunden gezwungen sind, ihre Uhr, Ring oder ihr Handy zu beleihen.

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

17.05 Uhr
radioWelt

Magazin am Abend 17.23 Werbung 17.25 Börsengespräch 17.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

18.05 Uhr
IQ - Wissenschaft und Forschung

18.30 Uhr
radioMikro

Praxis Dr. Hasenfuß: Winterstarre Von Olga-Louise Dommel

18.53 Uhr
Bayern 2-Betthupferl

Pfiff, die Schiffsratte Der Krake Von Kilian Leypold Erzählt von Stefan Zinner Pfiff, die Schiffsratte (3/5): Der Krake Im Netz vom Fischkutter Seegurke hat sich ein merkwürdiges Wesen verfangen. Pfiff und seine Freunde wollen es befreien. Erzählt von Stefan Zinner

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

19.05 Uhr
Zündfunk

Mit Oliver Buschek und Noe Noack

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

20.05 Uhr
Hörspiel

Apocalypse Baby (1/2) Von Virginie Despentes Aus dem Französischen von Dorit Gesa Engelhardt und Barbara Heber-Schärer Mit Rosalie Thomass, Viola von der Burg, Pola O'Mara und anderen Bearbeitung und Regie: Martin Heindel BR 2019 Paris. Valentine Galtan ist verschwunden. Vor den Augen von Lucie Toledo, die das 15-jährige Mädchen aus reichem Haus observieren sollte - und die sie jetzt wiederfinden soll, im Auftrag der überaus aufgeregten Großmutter. Weil Lucie keine Erfahrung mit Vermisstenfällen hat, bittet sie die "Hyäne" um Hilfe, eine schier mythische Figur der Ermittlerszene, der beim Aufspüren von Informationen und Menschen beinahe übersinnliche Fähigkeiten zugeschrieben werden. Die "Hyäne" scheint die erhoffte Hilfe zu sein, ihre großspurigen Belehrungen und kaum kontrollierten Gewaltausbrüche aber schockieren die kleinlaute und unsichere Lucie. Dennoch nehmen sie gemeinsam Valentines Fährte auf. Beim heimlichen Durchsuchen der Festplatten im Hause Galtan kommt heraus, dass die Familie Informationen zurückhält. Valentine hat ihre Stiefmutter wiederholt geohrfeigt und geschlagen. Gemeinsam mit der Großmutter plante sie Valentine in eine psychiatrische Einrichtung abzuschieben.

21.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

21.05 Uhr
Dossier Politik

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

22.05 Uhr
Eins zu Eins. Der Talk

Achim Bogdahn im Gespräch mit Thomas Käfer, Pfandleihhaus-Chef Wiederholung von 16.05 Uhr "Alles hat seinen Preis" - wer wenn nicht der Chef eines Pfandleihauses könnte ein Buch mit diesem Titel schreiben? Thomas Käfer erzählt tragisch und amüsant von der anderen Seite des Lebens, wo seine Kunden gezwungen sind, ihre Uhr, Ring oder ihr Handy zu beleihen.

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

23.05 Uhr
Nachtmix

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.03 Uhr
Reflexionen

Mit Gedanken zum Tag und Kalenderblatt 21.1.1817 - Stendhal bekommt in Florenz das Stendhal-Syndrom

00.10 Uhr
Concerto bavarese

Ilja Bergh: Klaviertrio - "Before Sunset" (Sunset Piano Trio); Ruth Zechlin: Violinkonzert (Wolfgang Hentrich, Violine; Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz: John Carewe); Adrian Nagel: "Glasbau" (Ensemble Musikfabrik: Emilio Pomàrico); "Ausstellung" (JugendEnsembleNeueMusik Rheinland-Pfalz/Saar: Gerhard Müller-Hornbach); "all 1" (Das Neue Ensemble: Stephan Meier); Manfred Fleischmann: "Entstehen - Verändern - Vergehen" (Münchner Flötentrio); Paul Vincent Gunia: "Changes on a Summerday" (Sonnleitner Streichquartett); Max Jobst: "Böhmische Suite", op. 23 (Peter Schilbach, Klavier)

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (II)

Johann Sebastian Bach: Partita d-Moll, BWV 1004 (Christian Tetzlaff, Violine); Igor Strawinsky: "L'oiseau de feu", Suite (ORF Radio-Symphonieorchester Wien: Cornelius Meister); Joseph Haydn: Streichquartett D-Dur, op. 33, Nr. 6 (The Angeles String Quartet); Jean-Baptiste Lully: "Psyché", Prolog (Karina Gauvin, Teresa Wakim, Sopran; Jason McStoots, Tenor; Matthew Shaw, Bariton; Boston Early Music Festival Chorus and Orchestra: Stephen Stubbs); Maurice Ravel: "Gaspard de la nuit" (Jean-Efflam Bavouzet, Klavier)

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (III)

Georges Bizet: "Petite Suite", op. 22 (Münchner Rundfunkorchester: Marcello Viotti); Ludwig van Beethoven: Sonate C-Dur, op. 53 - "Waldstein-Sonate" (Gerhard Oppitz, Klavier); Ferdinand Ries: "Dramatische Ouvertüre" (WDR Sinfonieorchester Köln: Howard Griffiths)

04.58 Uhr
Impressum